Tulpenfest Morges und Chaplin’s World

Tulpenfest Morges und Chaplin’s World
Chaplins World © Bubbles Incorporated S.A

Vom Sonntag, 14. April bis Montag, 15. April führen wir eine Reise durch, die das Tulpenfest in Morges und das Erlebnis-Museum „Chaplin’s World“ in Corsier-sur-Vevey verbindet.

Tulpenfest Morges
Das Tulpenfest in Morges findet vom 29. März bis 12. Mai statt und steht in diesem Jahr unter dem Motto «Länder der Welt». Auf einer Fläche von 30’000 m² können die Besuchenden frei zwischen den blühenden Tulpen flanieren. Gärtnerlehrlinge des Berufsbildungszentrums Morges und die Gärtner der Stadt haben die Blumenbeete im vergangenen Herbst angelegt. Abertausende Tulpen finden Sie im Parc de l’Indépendance, der ebenfalls über einen alten Baumbestand verfügt. Er liegt in der Nähe von der Altstadt, vom Schloss und vom Hafen. Geniessen Sie den herrlichen Blick auf den Genfersee und die Alpen. Zudem blühen verschiedene Oasen, Brunnen und Blumentöpfe in der Altstadt, im Parc Seigneux und entlang der Seepromenade. Der Ursprung des Festes geht bis ins Jahr 1971 zurück. Es wurde damals zum 50-jährigen Bestehen des Waadtländer Gärtnerverbandes ins Leben gerufen. Der Besuch des Tulpenfests kostet keinen Eintritt. Im Park befindet sich ein Festgelände auf dem diverse Aufführungen stattfinden und auf dem es Verpflegungsmöglichkeiten gibt.

Chaplin’s World
Etwas oberhalb von Vevey, mit wunderschöner Aussicht auf den Genfersee, befindet sich ein interaktives Museum über Charlie Chaplin. Eine Melone, ein Schnurbart, ein schwingender Stock und wackelige Füsse, so kennen wir den grandiosen Komiker, Schauspieler, Regisseur und Familienvater. Keine andere Person verkörperte den Ausdruck von Pantomime und Poesie so gekonnt wie er.

Im Neubau steht sein künstlerisches Schaffen im Mittelpunkt. Lehnen Sie sich zurück, denn die Reise durch das Leben der Ikone beginnt mit einem Film. Anschliessend öffnet sich der Vorhang und Sie starten den Rundgang durch das Studio im Hollywood-Stil. Sie spazieren durch die Strassen von London, wo Charlie Chaplin seine Kindheit verbrachte. Die Reise zeigt seine Jahre im Zirkus und geht weiter zu Kulissen seiner grössten Hollywood-Filme. Sie spazieren entlang des Hollywood Boulevards und sind umgeben von Requisiten, Auszeichnungen und Filmleinwänden.

Im Herrenhaus erfahren Sie Anschauliches aus seinem Privatleben. Im Jahr 1953 ist Charlie Chaplin in dieses schöne Haus gezogen und er hat die letzten 25 Jahre seines Lebens hier verbracht. Sie können durch fast jedes Zimmer gehen und auf diese Weise Charlie Chaplin näherkommen. Im Keller des Herrenhauses richtete er sein Archiv ein und bewahrte 16mm-Kopien von diversen Filmklassikern auf. An schönen Tagen ist ein entspannender Spaziergang in den Gärten des Hauses sehr zu empfehlen.

Auch im Café-Restaurant The Tramp befinden Sie sich inmitten authentischer Filmkulissen. Gönnen Sie sich eine Pause, um die gewonnenen Eindrücke zu verarbeiten. Eine grosse Terrasse lädt Sie ein, entspannte Momente zu verbringen.

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeit
» Tulpenfest Morges und Waadtländer Riviera